Werkstatt_00

Serigrafie - künstlerischer Siebdruck

Der Siebdruck ist ein Druckverfahren, bei dem die Farbe mit einer Rakel, durch ein feinmaschiges Sieb gedrückt wird.
Das Siebgewebe ist auf Rahmen gespannt. Werden bestimmte Bereiche im Sieb geschlossen, entsteht eine Siebschablone. Durch die verbleibenden offenen Stellen, kann die Farbe gedruckt werden.

Aber alles der Reihe nach.

Der Künstler und das Motiv

Am Anfang steht immer der Künstle mit seiner Bildidee. Die bildgewordene Inspiration muss anschließend für den Siebdruck aufbereitet werden. D.h. dass jede Farbe, aus der das Bild besteht als schwarze Zeichnung auf Transparentpapier oder durchsichtiger Folie gezeichnet wird.

Werkstatt_Prozess_01
Werkstatt_Prozess_02

Siebbelichtung

Nach der Beschichtung des Siebes mit einer lichtempfindlichen Schicht, wird das Sieb mit UV-Licht belichtet. Dabei wird die Schicht an den belichteten Stellen gehärtet.

Schablonenentwicklung

Die nicht gehärteten Bereiche lassen sich mit Wasser herauslösen und das Sieb wird an diesen Stellen geöffnet.

Werkstatt_Prozess_03_quer
Werkstatt_02

Retusche

Nach dem Entwickeln werden fehlerhafte Stelllen retuschiert.

Einrichten der Druckmaschine

Nach dem die Schablone fertig ist, wird in die Siebdruckmaschine eingespannt. Beim Einrichten wird das Papier auf dem Drucktisch unter der Schablone positioniert.

Werkstatt_Prozess_04
Werkstatt_Prozess_05

Das Mischen der Farbe

Verschiedene Farben werden solange zusammengemischt, bis der gewünschte Farbton entstanden ist.

Drucken

Beim Drucken wird die Farbe mit einer Rakel über das Sieb gezogen und dabei durch die offenen Maschen auf das Papier gedruckt.

Werkstatt_01
Werkstatt_Prozess_06

Die erste Farbe ist gedruckt...

...es folgen weitere. Eine Grafik kann einfarbig sein oder mit beliebig viele Farben gedruckt werden. Für jede Farbe benötigt man eine Schablone. Durch das Übereinanderdrucken der einzelnen Farben entsteht die Grafik.

Trocknen

Nach dem Drucken müssen die Grafiken getrocknet werden. Erst danach kann man mit der nächsten Farbe fortfahren.

Werkstatt_Prozess_07